Darf Star Citizen vielleicht niemals fertig werden?

45 Aufrufe
Published
Spiele für Steam, Uplay und Co. digital bei Gamesplanet.com: http://bit.ly/2of1MR0 (Werbung)

Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes sorgt mit einer vermeintlichen Enthüllungsgeschichte über Chris Roberts und sein Weltraumspiel Star Citizen für Wellen. Doch was ist eigentlich neu an dem Bericht und was unterschlägt der Artikel?

GameStar-Plus-Redakteur Peter Bathge fasst im Video den Inhalt des Reports zusammen und gibt eine Einordnung des Forbes-Berichts, besonders mit Blick auf Spieler-Interessen.

Ein nicht sehr neuer, aber trotzdem interessanter Ansatz spielt im Forbes-Bericht eine besondere Rolle: Es geht darum, dass die Entwicklung von Star Citizen inzwischen soviel Geld verschlingt, dass es nicht mehr darum geht, ein fertiges Produkt abzuliefern, sondern für eine unendliche Weiterentwicklung und damit auch fortlaufende Finanzierung durch die Fans zu sorgen.

Hier könnt ihr den ganzen Artikel auf Forbes in Englisch nachlesen: https://www.forbes.com/sites/mattperez/2019/05/01/exclusive-the-saga-of-star-citizen-a-video-game-that-raised-300-millionbut-may-never-be-ready-to-play/#5f65d5395ac9

Auch GameStar hat in den letzten Jahren immer wieder einen kritischen Blick auf die Entwicklung von Star Citizen geworfen, beispielsweise mit einer Einschätzung zur technischen Machbarkeit des Spiel: https://www.gamestar.de/artikel/star-citizen-die-technik-die-das-mammut-projekt-moeglich-machen-soll,3333603.html

Auch mit dem Konflikt zwischen Hoffnung auf ein Traumspiel und realistische Erwartungen haben wir uns bereits beschäftigt, natürlich mit besonderem Blick auf Star Citizen: https://www.gamestar.de/videos/star-citizen-und-co-macht-hoffnung-spieler-und-journalisten-blind-gamestar-tv,97509.html

Star Citizen auf GameStar.de:
https://www.gamestar.de/spiele/star-citizen,3227.html

GameStar auf Facebook:
http://www.facebook.com/GameStar.de

GameStar bei Twitter:
http://twitter.com/gamestar_de
Kategorien
Spiele
Kommentare deaktiviert.