Keine Lootboxen in Battlefield V - Wargaming Seattle schließt - News

91 Aufrufe
Published
Spiele für Steam, Uplay und Co. digital bei Gamesplanet.com: http://bit.ly/2of1MR0 (Werbung)
Über 1.400 exklusive Videos gibt‘s bei GameStar Plus: https://bit.ly/2uU529W

Nix verpassen, GameStar abonnieren: http://bit.ly/2sxnSkb

Themen am 24.05.2018:

Battlefield V

Battlefield 5 spielt im zweiten Weltkrieg, hat einen Singleplayer-Modus, einen Koop-Modus und einen Multiplayer. Der Premium Pass verabschiedet sich, statt dessen gibt es unter dem Titel “Tides of War” in Zukunft kostenlose Karten. DICE möchte den Titel Stück für Stück erweitern und dabei auch thematisch den Verlauf des Krieges mit einbeziehen. Zudem gibt’s regelmäßig Herausforderungen, für die man besondere Belohnungen bekommt und seine Spielfigur individualisieren kann. Lootboxen wird es nicht geben, ob man kosmetische Items im Ingame-Shop kaufen können wird, ist noch nicht bekannt. Es gibt auch wieder eine Deluxe Version, aber außer dass es mit der drei Tage früher los geht, wissen wir noch nichts über die zusätzlichen Inhalte. Battlefield V erscheint am 19. Oktober für PC, Playstation 4 und Xbox One. Vorbesteller bekommen Early Access Zugang zur Open Beta. Alle Informationen, den Trailer und zusätzliche Details findet ihr auf Gamestar.de.
https://www.gamestar.de/artikel/battlefield-5-alle-infos-zu-release-datum-early-access-beta-mehr,3330008.html
https://www.gamestar.de/artikel/battlefield-5-tides-of-war-statt-premium-pass,3330010.html
https://www.gamestar.de/artikel/battlefield-5-klassen-the-company-wie-soldatenanpassung-in-bf-5-funktioniert,3330044.html

Wargaming Seattle schließt

Wargaming Seattle, der Entwickler der früher als Gas Powered Games bekannt war, wird geschlossen. 2013 stand Gas Powered Games schon vor dem Ende, wurde damals aber von Wargaming aufgekauft und gerettet. Eigenständige Spiele sind dabei aber nicht entstanden, Studio-Gründer Chris Taylor ist bereits 2016 ausgestigen. Mit der Schließung verlieren 160 Mitarbeiter ihren Job.
Gas Powered Games war bekannt für Spieleklassiker wie Dungeon Siege, Demigod und Supreme Commander.

Stardew Valley Mod mit 50 Spielern im Multiplayer

Eigentlich ist der Multiplayer von Stardew Valley auf VIER Spieler ausgelegt. Ein Modder hat es nun geschafft, diese Einschränkung aufzuheben. Mit der Mod von Nexusmod können theoretisch so viele Leute wie wollen zusammen spielen, allerdings gibt es da einige Hürden. Zum Beispiel muss jeder Spieler auf der Farm eine Hütte haben, allerdings kann man nur eine Hütte pro Tag bauen, also dauert das ganze auf jeden Fall erstmal ne Weile. Zusätzlich leidet die Performance des Spiels erheblich, wenn mehrere Dutzend Spieler gemeinsam spielen. Hoffentlich kommt niemand auf die Idee, da ein Battle Royal daraus zu machen.

Und wer noch nicht so Recht weiß, was er am Wochenende spielen soll: heute Abend um 19 Uhr geht Dauntless in die Open Beta. Wer also Monster Hunter für den PC nicht abwarten kann, der kann da schon mal ein bisschen gegen die Behemoths kämpfen.

GameStar auf Facebook: http://www.facebook.com/GameStar.de
GameStar bei Twitter: http://twitter.com/gamestar_de
Kategorien
Spiele
Kommentare deaktiviert.