Alien: Blackout für Mobile, MMO-Shooter für PC - Neue Konsole der Project Cars-Entwickler - News

Danke für die Bewertung! Teile es mit Deinen Freunden!

Danke für Deine Bewertung!

Eingetragen von admin
73 Aufrufe
Über 1.400 exklusive Videos gibt‘s bei GameStar Plus: https://bit.ly/2uU529W
Nix verpassen, GameStar abonnieren: http://bit.ly/2sxnSkb

News-Themen am 08.01.2018

Alien Blackout für Mobile, PC bekommt MMO-Shooter

Alien: Blackout, die Fortsetzung zu Alien: Isolation kommt - wird allerdings ein Mobile-Spiel für iOS und Android. Das haben FOXNextGames und der Entwickler D3 Go angekündigt.
In Alien: Blackout übernimmt der Spieler erneut die Rolle von Amanda Ripley aus Isolation. Die ist diesmal aber mit ihrer Crew auf einer beschädigten Weyland-Yutani-Raumstation gestrandet. Spielerisch setzt Blackout auf das “kluge manipulieren der Stations-Sicherheitssystem” um die obligatorischen Xenomorphs auszutricksen.
Alien Blackout soll für iOS und Android schon bald erscheinen. Und auch für PC und Konsole gibt’s wohl Alien-Nachschub. Denn der Entwickler Cold Iron Studio arbeitet laut der Pressemitteilung zu Blackout auch an einem bisher noch namenlosen MMO-Shooter im Alien-Universum. Und auch in dem soll offenbar Amanda Ripley in irgendeiner Form auftauchen. Einen Termin zum Alien-MMO-Shooter gibt’s bisher nicht.

Project-Cars-Entwickler arbeiten an High-End-Konsole Madbox

Der Entwickler Slightly Mad Studios ist schon zu Beginn des neuen Jahres fleissig. Denn dort entsteht aktuell nicht nur die Motorsport-Fortsetzung Project Cars 3, sondern auch eine neue Konsole. Unter dem Titel Madbox arbeitet man nach eigener Aussage an der leistungsfähigsten Konsole aller Zeiten, die anspruchsvolle VR-Anwendungen in 4K bei 90 FPS pro Auge darstellen kann. Intern soll die Madbox also mit 180 FPS rendern.
Einen konkreten Preis gibt’s bisher nicht, Slightly Mad-Chef Ian Bell erklärt allerdings auf Twitter, dass das Gerät zum geplanten Verkaufsstart in etwa dreieinhalb Jahren auf Augenhöhe mit Konkurrenz-Konsolen liegen soll.
Schon jetzt erklärt Bell aber, dass das finale Design etwas weniger auffällig ausfallen wird, als die ersten Konzeptgrafiken.

Hearthstone-Macher arbeiten an neuem Marvel-Spiel

Second Dinner, das von Ex-Heartstone-Entwicklern bei Blizzard gegründete Studio, hat angekündigt, an einem neuen Spiel zu arbeiten. Das soll in Zusammenarbeit mit Netease entstehen und auf die Marvel-Superhelden-Lizenz setzen.
Was für ein Spiel das wird, ist noch unklar, naheliegend wäre bei der Kartenspiel-Vergangenheit des Teams natürlich ein Trading Card Game. Aktuell gibt’s allerdings schon das von Nexxon entwickelte Sammelkartenspiel Marvel: Battle Lines für Mobile.
Finanziert wird die Entwicklung durch Netease, die 30 Millionen Dollar in das Projekt investiert haben. Damit will das Team um Ben Brode und Hamilton Chu auf 10-15 Mitarbeiter wachsen.

GameStar auf Facebook: http://www.facebook.com/GameStar.de
GameStar bei Twitter: http://twitter.com/gamestar_de
Kategorien
Spiele
Kommentare deaktiviert.