Need for Speed: Heat ist überraschend okay - Test / Review

90 Aufrufe
Published
Spiele für Steam, Uplay und Co. jetzt digital bei Gamesplanet.com kaufen: http://bit.ly/2of1MR0 (Werbung)
Über 1.400 exklusive Videos gibt‘s bei GameStar Plus: https://bit.ly/2uU529W

Nach der enttäuschenden Demo zu Need for Speed: Heat von der Gamescom 2019, überrascht die gute Qualität der Vollversion zum Release des neuen Rennspiels von Ghost Games und EA.

Der neuste Teil der Arcade-Rennspielserie bietet Tag- und Nachtrennen mit flotten Verfolgungsjagden mit der Polizei und sehr viel optischem Tuning für die über hundert Rennwagen. Zudem lässt uns Need for Speed: Heat wie schon die letzten Serienteile wieder eine Open World erfahren - die wirkt allerdings sehr leblos.

Im Testvideo zu Need for Speed: Heat zeigen wir Gameplay aus den Konsolen-Versionen und aus der PC-Fassung. Der Tuning-Abschnitt stammt allerdings aus dem Tuning-Trailer zu Need for Speed: Heat, weil es da einen technischen Fehler mit der Aufnahme bei uns gab, die allerdings kein Bug des Spiels ist. Wir bitten um Entschuldigung dafür. Was dort zu sehen ist, ist aber repräsentativ für das normale Spiel.

Need for Speed: Heat auf GameStar.de:
https://www.gamestar.de/spiele/need-for-speed-heat,14016.html

GameStar auf Facebook:
http://www.facebook.com/GameStar.de

GameStar bei Twitter:
http://twitter.com/gamestar_de
Kategorien
Spiele
Kommentare deaktiviert.