Red Dead Redemption 2 Leak zu Battle Royale & mehr - The Surge 2 angekündigt - News

70 Aufrufe
Published
Red Dead Redemption 2

Nix verpassen, GameStar abonnieren: http://bit.ly/2sxnSkb

Themen am 7.2.18:

Leak: Red Dead Redemption 2 angeblich mit Battle Royale

Die Website TrustedReviews behaupet, einen großen Coup bei Red Dead Redemption 2 gelandet zu haben. So will die Seite bereits vor einiger Zeit an ein umfangreiches Dokument mit Infos zum Solo- und Online-Modus bekommen haben.
So soll der Multiplayer-Part von Red Dead Redemption 2 GTA Online sehr ähnluch sein und etwa auch einen Battle Royale-Modus haben. Abgesehen davon gibt’s noch die Modi Survive & Revive und Money Grab.
Das Equivalent zum GTA-Appartment soll in Red Dead Redemption 2 ein bewohnbares Zelt sein. Das führt der Spieler immer mit und soll je nach Fortschritt entsprechend dekoriert sein.
Multiplayer-Modus und Solo-Modus soll man zudem auch komplett aus der Ego-Perspektive spielen können. Außerdem lässt sich durch Spieler-Entscheidungen auch der Verlauf der Kampagne beeinflußen.
Eine vollständige Liste gibt’s auf GameStar und GamePro.de.

http://www.gamestar.de/artikel/red_dead_redemption_2,3325755.html

Eine offizielle Bestätigung steht derzeit noch aus. Red Dead Redemption 2 erscheint für Xbox One und PS4 am 26. Oktober. Auch im Leak-Dokument war von einer möglichen PC-Version keine Rede.

The Surge 2 offiziell angekündigt

Der Entwickler Deck 13 hat offiziell The Surge 2 angekündigt. Die Fortsetzung entsteht wieder in Zusammenarbeit mit dem Publisher Focus Home Interactive und soll 2019 für PC und Konsolen erscheinen.
The Surge 2 soll laut der offizieller Website eine neue Umgebung mit ambitionierterem Level-Design, brutalere Kämpfe, ein erweitertes Gliedmaßen-Anvisierungssystem, mehr Fähigkeiten, ein größeres Waffen-Arsenal und mehr Gegner und Boss-Gegner.
Das erste Artwork zeigt außerdem eine Großstadt mit finsterer Wolke darüber. Teil 1 spielte komplett im Creo-Forschungskomplex. Doch auch auf dem neuen Bild ist bereits ein Creo-Gebäude zu erkennen. The Surge ist im Mai 2017 für PC, PS4 und Xbox 1 erschienen und hat sich offenbar sehr ordentlich verkauft.

Quantic Dream wehrt sich gegen »Schmutz-Kampagne«

Vor einigen Wochen hatten wir über Trubel beim Beyond- und aktuell Detroit-Entwickler Quantic Dream berichtet. Dort hatten ehemalige Mitarbeiter die schlechten Arbeitsbedingungen bemängelt und erklärt, dass es im Studio regelmäßig zu rassistischen, homophoben und sexistischen Ausfällen kommen würde.
Schon damals hatten sich die beiden damit belasteten Studio-Chefs David Cage und Guillaume de Fondamière gegen die Vorwürfe gewehrt. Jetzt hat das Studio eine neue Stellungnahme veröffentlicht und erklärt, die Vorwürfe seien Teil einer Schmutzkampagne einiger Nachrichten-Magazine gegen das Studio. Zudem würde das alles auf „verleumderischen Aussagen basieren, deren Wahrheitsgehalt und Ursprung Fragen aufwirft.“
Die Klagen zweier Mitarbeiter, die deswegen 2017 gegen das Studio in Frankreich vor Gericht gezogen sind, wurden am 19. Januar 2018 abgewiesen. Auch weiterhin wird man den Ruf des Studios und die Arbeitsplätze dort auf dem Rechtsweg vor solchen Verleumdungen schützen.
Aufgekommen war der Fall durch die Berichte der französischen Magazine Le Monde, Canard PC und Mediapart.

GameStar auf Facebook: http://www.facebook.com/GameStar.de
GameStar bei Twitter: http://twitter.com/gamestar_de
Kategorien
Spiele
Kommentare deaktiviert.